Über Uns

Gastfreundschaft habe ich mit der Muttermilch aufgesogen. Ich erinnere mich, wie ich noch ein kleiner Junge war und wir Gäste in unserem Café und Hotel hatten. In unserer Familie gilt: Gäste gehen immer vor! Das ist ihr Zuhause. So wurde ich erzogen, und daran halte ich mich selbst auch gern. Ich finde es großartig zu sehen, wie Menschen entspannen. Ich liebe Feste und Feierlichkeiten. Für uns steht „Nobel“ für genießen ‒ Ameland, die Weite des Wattenmeers, die Stille und die Ruhe. Zeit für sich selbst. Menschen sollen sich hier wirklich zu Hause fühlen.

 

Mein Vater hat den Bauernhof von Willem Barend Senior, meinem Urgroßvater, zu einer Wein- und Spirituosenhandlung gemacht. Dort können Sie gegenwärtig Klaas van der Meij und Dirk Metz, unseren Weinexperten, treffen. Er kann Ihnen alles über Wein und Champagner sowie über das umfangreiche Sortiment an Whiskey, Portwein und Kognak erzählen. Wenn Sie möchten, können Sie bei ihm eine Flasche Wein für Ihr Essen in unserem Restaurant bestellen.

 

Neben dem Café hat mein Vater auch ein Hotel aufgebaut. Ich habe das Hotel modernisiert und mit Designzimmern ausgestattet. Ja, auch auf Ameland muss man mit der Zeit gehen. Über dem Café schwebt noch immer ein Hauch von Nostalgie, doch in einem Zimmer aus dieser Zeit möchten Sie nicht mehr schlafen.

 

Schräg gegenüber dem Hotel können unsere Gäste gegenwärtig einen Aufenthalt in einer Suite genießen, die sich in einer ehemaligen Kirche befindet. Diese Kirche stand vor einigen Jahren zum Verkauf. Als ich damals durch die Kirche ging, hatte ich sofort eine Vorstellung. Ich konnte nicht umhin und habe sie gekauft. Auch wenn ich vielleicht etwas voreingenommen bin: Die Suiten sind wunderschön geworden. Unsere Gäste sind Feuer und Flamme.

 

Das Café im Bauernhof meines Urgroßvaters hat sich mittlerweile zu einem echten Hotel- und Gaststättenbetrieb mit einem wunderschönen nostalgischen Caféeinem eleganten Restaurant für kulinarischen Hochgenusseinem modernen Luxushotel mit herrlichen Designsuiten in einer ehemaligen Kirche in Ballum sowie einer Wein- und Spirituosenhandlung mit einem umfangreichen Sortiment an alkoholischen Getränken entwickelt. Abgesehen von Nobeltje verkaufen wir auch andere Inselprodukte, die Gäste mit nach Hause nehmen können.

 

Ja, ich bin stolz auf meine Familie und auf das, was wir hier geschaffen haben. Und diesen Stolz teile ich gern mit unseren Gästen und Kunden. Kommen Sie also vorbei, und sei es nur, um bei einer Tasse Kaffee den Geschmack Amelands, den Nobeltje von meinem Urgroßvater Willem Barend Senior, zu probieren.

 

Barend Nobel

 

 

U maakt gebruik van een verouderde versie van
Internet Explorer, klik hier om deze te updaten.
x